Allgäu – Bregenzerwald

Allgäu – Bregenzerwald

Schöne Durchquerung mit Übernachtung im Tal

Reisezeitraum

Juli bis September 2019

6 Tage, Montag bis Samstag

Gruppengröße

6 – max. 8 Personen

Schwierigkeit

Schwierigkeitsgrad der Tour Info

Preis

€ 940

RRV ohne Selbstbeteiligung: € 38
RRV ohne Selbstbeteiligung mit Reiseabbruch: € 44

Tourenbeschreibung

Diese mittelschwere Wanderung führt von der Nagelfluhkette über die Hörnerkette nach Balderschwang, der höchsten Gemeinde Deutschlands.

Von hier aus streifen wir den Bregenzerwald und werden über das Kleinwalsertal wieder zurück nach Oberstdorf kommen. Diese Tour ist für Bergwanderer gedacht, die eine Übernachtung in einem Gasthaus oder Berggasthaus einer Hütte vorziehen. Sechs Tage lang werden wir Bergketten überschreiten und Täler durchstreifen. Jeden Tag aktiv unterwegs sein und eine abwechslungsreiche Woche in den Allgäuer Alpen und den Bregenzer Wald erleben.

 

Dein Plus
  • garantiert kleine Gruppe von max. 8 Personen!
  • top Organisation
  • qualifizierte und motivierte Berg- und Wanderführer
  • top Organisation
  • kostenfreie Parkplätze
  • Spezialangebote für Gruppen (z.B. mehr als 8 Teilnehmer)

 

Ablauf

Tourenablauf:

Tag Tourenbeschreibung Gehzeit
1. Tag:So Oberstdorf – Nagelfluhkette – Gunzesried
Mit der Bahn nach Immenstadt und über einen kurzen Fußmarsch zur Mittagbahn. Die ersten Höhenmeter bewältigen wir bequem mit dem Sessellift. Vom Mittag (1.451m) aus „gehen wir uns ein“ und wandern zum Steineberg (1.660 m) und über einen schönen Weg nach Gunzesried (931 m). Hier werden wir in einem Gasthaus übernachten.
ca. 4 Std.
2. Tag:Mo Hörner Kette – Grasgehren
Über das Rangiswanger Horn (1.615 m) gelangen wir auf die Hörnerkette. Diese überschreiten wir bis zum Großen Ochsenkopf (1.162 m). Nach einer Einkehr im Berghaus Schwaben bewältigen wir unseren letzten Aufstieg zum Bolgengrat. Von hier aus sehen wir schon die heutige Unterkunft, das Berggasthaus Grasgehren (1.447 m). Optional Besteigung des Wannenkopfs (1.712 m)
ca. 5 Std.
3. Tag:Di Riedberger Horn – Balderschwang – Sibratsgfäll
Zum „Warmlaufen“ steigen wir über den Bolgengrat zum Riedberger Horn (1.787 m) auf. Weiter geht es über den Dreifahnenkopf (1.628 m), den Aussichtspunkt am Höllritzeneck (1.669 m) und Bleicher Horn (1.669 m). Abstieg über die Obere Balderschwang Alpe nach Balderschwang (1.044 m). Von hier mit dem Bus nach Sibratsgfäll (929 m), wo wir in einem Gasthaus übernachten.
ca. 5 Std.
4. Tag:Mi Schneckenlochwald – Diedamskopf – Neuhornbachhaus
Von Sibratsgfäll wandern wir auf einem Sträßchen Richtung Schönebach. Durch den Schneckenlochwald kommen wir auf die Haldenhochalpe (1.697 m). Weiter geht es über den Diedsattel (1.800 m) zum Diedamskopf (2.090 m). Nach einer schönen Gipfelrast steigen wir zu unserem heutigen Tagesziel, dem Neuhornbach Haus (1.650 m), ab.
ca. 6,5 – 7  Std.
5. Tag:Do Steinmandl – Schwarzwasserhütte – Walmendinger Horn
Aufstieg zum Steinmandl (1.962 m) und Abstieg zur Schwarzwasserhütte (1.620 m). Über einen kurzen Gegenaufstieg erreichen wir die Ochsenhoferscharte (1.850 m). Weiter geht es über den Gratweg zum Walmendinger Horn (1.990 m) und steigen über die Bühl Alpe (1.435 m) nach Mittelberg (1.215 m) im Kleinwalsertal ab. Übernachtung in einem Gasthaus.
ca. 5,5 Std.
6. Tag:Fr Kanzelwandbahn- Fellhorngipfel – Freibergsee
Auffahrt mit der Kanzelwandbahn (2.058 m), Wanderung zum Fellhorngipfel (2.038 m) und von hier über den „Anderl-Heckmair-Gedächtnis-Pfad“ zur Sölleralpe (1.522 m) am Söllereck. Von hier aus steigen wir ab zum Gasthaus Hochleite und weiter zum idyllisch gelegenen Freibergsee. Nach einem letzten Abstieg gelangen wir in den großen Talkessel von Oberstdorf (815 m) und kommen bequem zurück zum Bergschulbüro.
ca. 4,5 Std.

 

Treffpunkt

10:00 Uhr Bergschulbüro, Oberstdorf

Mit dem PKW:

Über die B19 Kempten – Oberstdorf. Ab dem Kreisel am Ortseingang der Beschilderung Nebelhornbahn folgen. Unser Büro befindet sich im Gebäude der Firma Geiger, zwischen Norma Markt und Wohnmobilstellplatz. Kostenfreie Parkplätze sind vorhanden.

Mit der Bahn:

Die Gehzeit beträgt ca. 8 Min. Von Bahnhof aus immer Richtung Osten, d.h. am Kiosk vorbei, über die Straße, bei der Firma ‚Radio Geiger’ rechts hoch und vor dem ‚Raumausstatter Dünßer’ links abbiegen. Die nächste Straße rechts rein und immer geradeaus. Diese Straße (Maximilianstraße) mündet bei einer S-Kurve in den Enzenspergerweg. Unser Büro befindet sich am Ende der Straße auf der rechten Seite.

Infos

Unsere Leistungen:

6 Tage Führung durch einen staatl. geprüften Berg- und Skiführer bzw. einem Bergwanderführer
5 x Übernachtung mit Halbpension in Gasthäusern und Berggasthäusern (Mehrbettzimmer),
Bahnfahrt, Busfahrt
Leihausrüstung: Teleskopstöcke und spezielle Treckingschirme stellen wir gerne kostenlos für diese Tour zur Verfügung

Zusatzkosten:

Je nach Bedarf für Getränke und Proviant ca. 30 € pro Tag.

Anforderungen:

Bergwandererfahrung, sicheres Gehen im Auf- und Abstieg, gute körperliche Verfassung, durchschnittliche Kondition, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Ausdauer für Tagesetappen bis zu 6 Stunden.

Ausrüstung:

feste Bergschuhe mit guter Profilsohle Kat. B
2 Paar Wandersocken
1 bequeme Berghose
1 kurze Hose
1 Jacke (Softshell)
1 Regenjacke und 1 Regenhose (ideal Gore-Tex) -> KEIN Poncho!
2 atmungsaktive T-Shirts
Unterwäsche (ideal atmungsaktiv)
1x Wechselwäsche für die Hütte (dünne Stoffhose, T-Shirt, evtl. dünner Pullover)
evtl. 1x lange Skiunterwäsche zum Schlafen
leichte Hüttenschuhe
1 Rucksack max. 30 – 35 Liter mit Rucksackhülle (Rucksackgewicht ohne Trinken max. 8 Kg)
Handschuhe, Kopfbedeckung gegen Sonne und Kälte, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz
Evtl. Badesachen (für den Freibergsee)
Trinkflasche, Tourenverpflegung für den ersten Tag
Regenschirm (ideal Bergsteiger Schirme mit einem Glasfasergestell.) Kann bei uns ausgeliehen werden.
Teleskopstöcke (Können bei uns ausgeliehen werden.)
Wasch-Set (z.B. Probepäckchen…), Blasenpflaster, persönliche Medikamente
evtl. kleine Taschenlampe

Tipp vom Profi:
– Mit leichtem Gepäck läuft es sich besser.
– Zwiebelprinzip mit leichter Funktionskleidung.
– Gute Vorbereitung mit Radfahren, Joggen, längere Wanderungen mit Rucksack im Auf- und Abstieg
– rechtzeitige Anreise, Puffer einplanen

Aktiv am Berg Tipp:
Wir hoffen, du hast diese Wanderung deinem persönlichen Können entsprechend ausgewählt und kommst gesund und gut vorbereitet. So steht einer erlebnisreichen und genussvollen Tour nichts im Wege. Wir freuen uns auf gemeinsame Tage „aktiv am Berg“.

Diese Reise ist nicht handicap-geeignet.

Informationen zur Buchung, Zahlung, nicht Erreichen der Mindestteilnehmerzahl, Storno:

Die Buchung ist telefonisch und online möglich. Wir empfehlen die Benutzung des Buchungsformulars der jeweiligen Tour von unserer Webseite: https://aktiv-am-berg.com

Die Grundlage sind diese Reiseausschreibung und evtl. ergänzende Informationen des Reiseveranstalters. Mit der Buchung (Reiseanmeldung) bietet der Reisende dem Reiseveranstalter den Abschluss des Pauschalreisevertrages verbindlich an.

Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Reisebestätigung durch den Reiseveranstalter zustande.

Mit der Reisebestätigung wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises gefordert. Die Restzahlung wird in der Regel bei Reisen ab 5 Reisetagen spätestens 12 Tage vor Reisebeginn fällig und ohne weitere Aufforderung vom Kunden überwiesen.

Der Reiseveranstalter kann wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl vom Pauschalreisevertrag zurücktreten. Ein Reiserücktritt ist bei Reisen mit mindestens 5 Reisetagen dem Reisenden gegenüber spätestens am 14. Tag vor dem vereinbarten Reiseantritt zu erklären.

Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn vom Pauschalreisevertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist gegenüber dem Reiseveranstalter schriftlich zu erklären. Informationen zu dem Reiserücktritt durch den Reisenden werden in unseren Allgemeine Geschäftsbedingungen unter Punkt 4 beschrieben. Dort findet sich auch die Stornostaffelung.

Bei Rückfragen stehen wir jederzeit zu Verfügung.

Termine

 

Juli bis September 2019

  • 01.07.2019 – 06.07.2019
  • 22.07.2019 – 27.07.2019
  • 19.08.2019 – 24.08.2019
  • 16.09.2019 – 21.09.2019

Buchen

Tour Buchung




Name, ggf. abweichende Adresse, Geburtsdatum, Email, Telefon (oder Handy)

Bitte gib mindestens eine Telefonnummer (Festnetz oder Mobil) an, unter der wir dich erreichen können

z.B. besondere Essenswünsche …

Ticket Preis Menge
Allgäu – Bregenzerwald €940,00
Ausverkauft

Du erhältst in Kürze die Buchungsbestätigung. Gemeinsam mit der Buchungsbestätigung erhältst du die Angaben zur Bezahlung und unsere Bankverbindung

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung*. Diese Versicherung kann bei der Buchung direkt über uns abgeschlossen werden. Die Versicherungskosten sind abhängig vom Tourenpreis und gelten pro Person.
Der Betrag, der für diese Tour zur Gesamtsumme dazu kommt, wir unten auf der Seite angezeigt.

Hier kannst du unsere AGBs einsehen

Hier kannst du die Datenschutzerklärung einsehen.

Hier kannst du die Informationen zur Pauschalreise einsehen.

Bitte überprüfe noch einmal, ob das Startdatum und die Teilnehmerzahl korrekt sind!