Höllental Klettersteig – Zugspitze (2.962 m)
2-Tagestour

Reisezeitraum
Juni bis September 2019
2 Tage, Freitag bis Samstag

Gruppengröße
4 Teilnehmer
Schwierigkeit
Schwierigkeitsgrad der Tour Info
Preis
€ 315

Tourenbeschreibung

Durch das Höllental führt der wohl schönste und abwechslungsreichste Weg auf die Zugspitze – Deutschlands höchsten Berg. Eine lange und sehr abwechslungsreiche Tour. Einfach eine schöne Kombination aus Wanderung, Gletscherbegehung und Klettersteig.

Diese Tour erfordert eine gute Kondition sowie Berg- und Klettersteigerfahrung. Als Ausgangspunkt dient uns die neu errichtete Höllentalangerhütte. Vom Zugspitzgipfel schweben wir dann mit der Seilbahn zurück ins Tal.

Dein Plus
  • garantiert kleine Gruppe von max. 4 Personen!
  • qualifizierte und motivierte Berg- und Skiführer
  • individuelle Wunschtermine möglich
  • Spezialangebote für Gruppen (z.B. mehr als 4 Teilnehmer)

 

Ablauf

Tourenablauf:

TagTourenbeschreibungGehzeit
1. Tag:FrHammersbach, Höllentalklamm, Höllentalangerhütte
Treffpunkt am Parkplatz der Höllentalklamm, Wanderung durch die Klamm bis zur Höllentalanger Hütte (1.387 m).
ca. 2 Std.
2. Tag:SaHöllentalferner, Klettersteig, Zugspitze
Früher Aufbruch und Aufstieg zur Zugspitze. Ein Wanderweg führt uns zum Brettl, eine kurze mit Seilen versicherte Passage. Weiter geht es über Schotterkare hinauf zum Höllentalferner und zum Einstieg der Klettersteigs. Dieser Steig wird als mittelschwer bis anspruchsvoll (Schwierigkeit C) eingestuft. Es ist ein langer und durchgehend steiler Steig, der uns direkt auf den Gipfel der Zugspitze (2.962 m) führt. Abfahrt mit der Seilbahn und mit der Bahn zurück zum Ausgangspunkt in Hammersbach.
ca. 6 Std.

Treffpunkt

Am Freitag um 14:00 Uhr, Hammersbach, Parkplatz Höllentalklamm

Anreise

Garmisch-Partenkirchen, Grainau, Hammersbach

Infos

Unsere Leistungen:

2 Tage Führung durch einen staatl. geprüften Berg- und Skiführer
1 x Übernachtung mit Halbpension auf der Höllentalangerhütte (Lager)
Klettersteigausrüstung + Steigeisen (falls nicht vorhanden)

Zusatzkosten:

Nach persönlichem Bedarf für Getränke, Rucksackproviant etc. ca. 30,00 € pro Tag
Talfahrt Zugspitzbahn ca. 36,00 €

Anforderungen:

Bergerfahrung, Klettersteigerfahrung, gute körperliche Verfassung, gute Kondition, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Ausdauer für Tagesetappen von 6-7 Stunden Gehzeit.

Ausrüstung:

Bergschuhe oder spezielle Klettersteigschuhe bzw. Zustiegsschuhe mit Climbing Zone
Wandersocken
bequeme Berghose
kurze Hose
Pullover oder Jacke
Wind- und Regenschutz (evtl. Gore-Tex)
atmungsaktive Ober- und Unterbekleidung
Wechselwäsche
Rucksack ca. 30 – 35 Liter mit Rucksackhülle (Rucksackgewicht max. 6 Kg)
Lederhandschuhe
Kopfbedeckung gegen Sonne und Kälte
Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz
Trinkflasche, Tourenverpflegung
leichte Schlappen für die Hütten
Hüttenschlafsack
kleines Handtuch und Wasch-Set
kleine Erste Hilfe
Taschenlampe (ideal kleine Stirnlampe)
Personalausweis und Alpenvereinsausweis (falls vorhanden)
evtl. Teleskopstöcke

Spezielle Klettersteig- und Gletscherausrüstung:

Hüftgurt, Helm, Klettersteigset, Verschlußkarabiner, Standplatzschlinge,Steigeisen – können bei uns ausgeliehen werden.

Wichtig: Falls Ausrüstungsgegenstände nicht vorhanden sind, bitte bei der Anmeldung angeben.

Tipp vom Profi: Mit leichtem Gepäck klettert es sich besser.

AKTIV AM BERG Tipp: Wir hoffen du hast diese Reise deinem persönlichen Können entsprechend ausgewählt und kommst gesund und gut vorbereitet. So steht einer erfolgreichen und erlebnisreichen Woche nichts im Wege. Wir freuen uns auf gemeinsame Tage „aktiv am Berg“.

Diese Reise ist nicht handicap-geeignet.

Informationen zur Buchung, Zahlung, nicht Erreichen der Mindestteilnehmerzahl, Storno:

Die Buchung ist telefonisch und online möglich. Wir empfehlen die Benutzung des Buchungsformulars der jeweiligen Tour auf unserer Website: https://aktiv-am-berg.com

Die Grundlage sind diese Reiseausschreibung und evtl. ergänzende Informationen des Reiseveranstalters. Mit der Buchung (Reiseanmeldung) bietet der Reisende dem Reiseveranstalter den Abschluss des Pauschalreisevertrages verbindlich an.

Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Reisebestätigung durch den Reiseveranstalter zustande.

Mit der Reisebestätigung wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises gefordert. Die Restzahlung wird in der Regel bei Reisen mit 2- 4 Reisetagen spätestens 6 Tage vor Reisebeginn fällig und ohne weitere Aufforderung vom Kunden überwiesen.

Der Reiseveranstalter kann wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl vom Pauschalreisevertrag zurücktreten. Ein Reiserücktritt ist bei Reisen von 2 – 4 Reisetagen dem Reisenden gegenüber spätestens am 7. Tag vor dem vereinbarten Reiseantritt zu erklären.

Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn vom Pauschalreisevertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist gegenüber dem Reiseveranstalter schriftlich zu erklären. Informationen zu dem Reiserücktritt durch den Reisenden werden in unseren Allgemeine Geschäftsbedingungen unter Punkt 4 beschrieben. Dort findet sich auch die Stornostaffelung.

Bei Rückfragen stehen wir jederzeit zu Verfügung.

Termine

28. 06. 2019 – 29. 06. 2019
12. 07. 2019 – 13. 07. 2019
09. 08. 2019 – 10. 08. 2019
06. 09. 2019 – 07. 09. 2019

Scroll to Top