Übernachtung auf den Hütten ist möglich

Dank Corona ist heuer alles etwas anders. Wir sind davon überzeugt, dass es auch in “angespannten” Zeiten nichts schöneres gibt, als sich in den Bergen frei zu bewegen. Hier ist die Luft gut, es gibt genügend Platz für alle und Bewegung in der Natur tut einfach gut. Die Maskenpflicht wird in absehbarer Zeit in Österreich und Italien abgeschafft. In Deutschland / Bayern besteht sie noch. Während der Tour müssen wir natürlich keine Masken tragen. Bei Transfers und beim Einkehren in Restaurants und Hütten wird sie je nach Land (momentan noch) gefordert. Das kann sich aber schnell ändern.
Auch das Übernachten auf den Hütten ist wieder möglich. Die Schlafplätze werden stark reduziert. Auf den Hütten gibt es jeweils strenge Hygienekonzepte die auch umgesetzt werden können. Was jetzt schon klar ist, es gibt heuer eine sehr entspannte Zeit auf den Hütten. So viel Platz im Gastraum und in den Bettenlagern gab es schon lange nicht mehr. Massenlager gibt es heuer keine! 😉 Wir freuen uns auf die kommende Sommersaison und auf viele eindrucksvolle Erlebnisse mit unseren Gästen.

Wichtige Info: Nach heutigem Stand wird es auf den Hütten keine Wolldecken geben.

Deshalb soll bitte jeder Übernachtungsgast unbedingt einen leichten, wärmenden Schlafsack, ein dünnes Leintuch und eine Kissenhülle mitbringen. Ein Hüttenschlafsack genügt nicht!

PS: Dieses Bild ist bei unserem Sonntagsspaziergang zur Fiderepass Hütte entstanden. Ein ganz entspannter Hüttenbesuch.

 

 

Scroll to Top