Aufbaukurs Eisfallklettern im Pitztal

Drei volle Klettertage

Reisezeitraum

Januar bis Februar 2023
4 Tage, Donnerstag bis Sonntag

Gruppengröße

3 Teilnehmer

Schwierigkeit

Kondition

Technik

bis

Eisfallklettern - Schwierigkeitsbewertung

Die Schwierigkeit einer Tour lässt sich mit einem Wort oder Symbol nicht ausreichend beschreiben. Vielmehr besteht die Bewertung aus verschiedenen Kriterien wie: Anforderung an die körperliche Leistungsfähigkeit (Ausdauer und Kondition) und Anforderung an das technische Können und die Erfahrung im Gebirge.

Info: Die angegebenen Gehzeiten sind Richtzeiten, sie hängen von der Witterung (Nässe, Schnee…) und der Wegbeschaffenheit ab.

Kondition

leicht

Gute Kondition

mittel

Gute Kondition

anspruchsvoll

Sehr gute Kondition

Technik:

leicht

Leichte Routen, es sind keine Vorkenntnisse nötig. Klettererfahrung ist von Vorteil.

mittel

Mittelschwere Routen, Mehrseillängentouren sind möglich und erfordern Erfahrung im Umgang mit Steigeisen und Eisgeräten.

anspruchsvoll

Anspruchsvolle Routen und Touren mit mehreren Seillängen, für geübte und konditionsstarke Eiskletterer. Beherrschen der Sicherungstechniken.

Preis

€ 735,00
Druckversion (PDF) aller Toureninfos

Im Pitztal können wir unser Basiswissen vertiefen und unser persönliches Können verbessern. Die Gelegenheit, unsere Klettertechnik an gefrorenen Wasserfällen zu steigern. Im Pitztal, dem „Paradies“ für Eisfallkletterer, ist die Auswahl an spektakulären Eiszapfen und an Routen mit Mehrseillängen sehr groß.
Langweilig wird es uns in den drei Tagen sicher nicht.

Dein Plus

  • garantiert kleine Gruppe von 3 Personen!
  • qualifizierte und motivierte Bergführer
  • Top Ausbildung
  • individuelle Wunschtermine möglich
  • Spezialangebote für Gruppen (z.B. mehr als 3 Teilnehmer)

Ziel dieser Ausbildung ist, das Gelernte zu vertiefen und darauf aufzubauen. Toprope wagen wir uns ins steilere Eis um die Technik zu verfeinern. Geplant sind auch Mehrseillängen- Touren im Vorstieg.

Wichtig: Wir werden bei der Auswahl der Touren die aktuellen Wetter- Schnee- und Eisverhältnisse sowie das Können der Teilnehmer mit einbeziehen.

Donnerstagabend, 19 Uhr Pitztal (Der genaue Treffpunkt wird kurz vor dem Kurs mitgeteilt.) Zu den einzelnen Wasserfällen bilden wir Fahrgemeinschaften.

Anreise

Autobahn A7 Kempten – Füssen über den Grenztunnel zum Fernpass bis nach Imst und weiter ins Pitztal.

Unsere Leistungen:

3 Tage Führung und Organisation durch einen staatl. gepr. Berg- und Skiführer

Zusatzkosten:

Kosten für Übernachtung in einer Pension bzw. Hotel sind nicht im Kurspreis enthalten. Der Preis für Übernachtung mit Frühstück liegt (je nach Unterkunft) im Doppelzimmer bei ca. 50 – 70 € p. P. und Nacht.
Gerne helfen wir bei der Suche der Unterkunft.
Je nach persönlichem Bedarf Tagesverpflegung, Abendessen und Getränke ca. 30,00 – 40,00 €.

Anforderungen:

Erfahrung im Eisklettern bis Grad WI 2 (60 – 70 Grad steiles Kompakteis mit guten Sicherungsmöglichkeiten.) Für geübte und konditionsstarke Eiskletterer. Die Routen können mehrere Seillängen lang sein.

Ausrüstung:

Spezielle Eiskletterausrüstung:

Hüftgurt, Helm, Steigeisen, 2 Steileisgeräte, 2 Verschlusskarabiner, Standplatzschlinge, Abseilachter o. Tube, Prusikschlinge, 5 Express-Schlingen, mind. 2 Eisschrauben

Wichtig: Falls Ausrüstungsgegenstände nicht vorhanden sind, bitte bei der Buchung angeben. Sie können kostenfrei ausgeliehen werden.

Für Beschädigungen am Leihmaterial, die über normale Abnutzung hinausgehen, muss der Teilnehmer aufkommen.

Bekleidung:

feste Bergschuhe mit guter Profilsohle

zwei Paar Skisocken (warm)

ideal: Softshell Jacke oder Fleecejacke

warme Daunenweste oder Daunenjacke (bzw. Primaloft-Jacke)

Überhose und Jacke aus Gore Tex

Funktions – Unterwäsche (z.B. Skiunterwäsche)

Rolli und Fleecepullover

Handschuhe (ideal mit Gore Tex Membran),

Ersatzhandschuhe

Mütze

Stirnband

Sonnenbrille

Gamaschen

Lippenschutz und Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor

Teleskopstöcke

kleine Erste-Hilfe-Ausrüstung

TIPP: Um an die Wasserfälle zu gelangen, steigen wir ca. 15 – 30 Minuten auf. Daher empfehlen wir, Kleidung zum Wechseln mitzunehmen.

Zwiebeltechnik d.h. mehrere dünne Kleiderschichten übereinander, sind besser als eine dicke Schicht.

AKTIV AM BERG Tipp: Wir hoffen du hast den Kurs deinem persönlichen Können entsprechend ausgewählt und kommst gesund und gut vorbereitet. So steht einer erfolgreichen und erlebnisreichen Ausbildung nichts im Wege. Wir freuen uns auf gemeinsame Tage „aktiv am Berg“.

Diese Ausbildung  ist nicht handicap-geeignet.

Wichtige Hinweise! Es handelt sich hier um eine reine Führung. Es ist keine Pauschalreise.

Informationen zur Buchung, Zahlung, nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl, Stornostaffel

Die Buchung ist telefonisch und online möglich. Wir empfehlen die Benutzung des Buchungsformulars der jeweiligen Tour von unserer Webseite: www.aktiv-am-berg.de.

Buchung: Die Grundlage sind diese Reiseausschreibung und evtl. ergänzende Informationen des Veranstalters. Mit der Buchung (Reiseanmeldung) bietet der Reisende dem Veranstalter den Abschluss des Vertrages verbindlich an. Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Buchungsbestätigung durch den Veranstalter zustande.

Zahlung: Mit dieser Bestätigung wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Führung Preises gefordert. Die Restzahlung wird bei Reisen mit 2- 4 Reisetagen spätestens 6 Tage vor Reisebeginn, bei Reisen ab 5 Reisetagen: spätestens 12 Tage vor Reisebeginn fällig und ohne weitere Aufforderung vom Kunden überwiesen.

Nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl: Jede Tour hat eine festgelegte Mindestteilnehmerzahl. Der Veranstalter kann bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl vom Vertrag zurücktreten.

Ein Reiserücktritt ist bei Touren von 2 – 4 Reisetagen dem Reisenden gegenüber spätestens am 7. Tag, bei Reisen mit mindestens 5 Reisetagen dem Reisenden gegenüber spätestens am 14. Tag vor dem vereinbarten Reiseantritt zu erklären.

Storno: Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist gegenüber dem Veranstalter schriftlich zu erklären. Die Stornostaffelung bei Führungen lautet:

ab Buchungstag bis einschließlich 60. Tag vor Reisebeginn: 20 % des Reisepreises, mindestens

75,00 € pro Reisendem

ab 59. Tag bis einschließlich 30. Tag vor Reisebeginn: 40 % des Reisepreises, mindestens

75,00 € pro Reisendem

ab 29. Tag bis einschließlich 21. Tag vor Reisebeginn: 60 % des Reisepreises, mindestens

75,00 € pro Reisendem

ab 20. Tag bis einschließlich 7. Tag vor Reisebeginn: 80 % des Reisepreises, mindestens

75,00 € pro Reisendem

ab 6. Tag vor Reisebeginn oder bei Nichtantritt: 90 % des Reisepreises, mindestens 75,00 € pro Reisendem

Als Stichtag für die Berechnung gilt der schriftliche Zugang der Rücktrittserklärung.

Versicherungen: Bitte unbedingt den Versicherungsschutz prüfen. Wir empfehlen jedem Teilnehmer den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, um bei einem Reiserücktritt die Stornokosten abzudecken. Diese Versicherung gibt es auch in Kombination mit einer Reiseabbruchversicherung.

(Hinweis: Bei reinen Führungen – wie hier – bitte die voraussichtlichen Kosten für Unterkunft… addieren und als Reisepreis angeben.)

Außerdem empfehlen wir eine Versicherung zur Deckung von Rückführungs- und Bergungskosten bei Unfall oder Krankheit, wie z.B. eine Unfallversicherung. Bei Reisen ins Ausland empfehlen wir zudem eine Auslandskrankenversicherung.

Die entsprechenden Versicherungen bzw. Pakete können hier eingesehen und abgeschlossen werden:

https://reiseversicherung.kaera-makler.de/kaeraibe_new/public/travelInformation

Bei Rückfragen stehen wir jederzeit zu Verfügung.

 

 

Die Tour findet an folgenden Terminen statt:

19. 01. 2023 - 22. 01. 2023 - nicht mehr buchbar
02. 02. 2023 - 05. 02. 2023 | Donnerstag bis Sonntag
Scroll to Top