Heilbronner Höhenweg

Als verlängerte Wochenendtour

Reisezeitraum

Juli bis September 2024
3 Tage, Freitag bis Sonntag

Gruppengröße

4 - 7 Teilnehmer

Schwierigkeit 

Kondition

Technik

Preis

€ 580,00

Der Heilbronner Höhenweg gilt als Kernstück der Allgäuer Alpen und zählt zu den schönsten Höhenwegen. Unser Ausgangspunkt ist Oberstdorf. Von hier aus steigen wir auf die Rappenseehütte auf. Am nächsten Tag werden wir den Heilbronner Höhenweg, einen zum Teil mit Drahtseil versicherten Weg, begehen. Über die Bockkarscharte steigen wir zum neu errichteten Walterberger Haus ab. Bei einem gemeinsamen Hüttenabend lassen wir die Eindrücke des heutigen Tages „sacken“. Am nächsten Morgen steigen wir entspannt nach Einödsbach ab. Nach einer Kaffeepause wandern wir nach Birgsau zur Bushaltestelle.

Dein Plus

  • garantiert kleine Gruppe von max. 7 Personen!
  • top Organisation
  • qualifizierte und motivierte Berg- und Wanderführer
  • individuelle Wunschtermine
  • Spezialangebote für Gruppen (z.B. mehr als 8 Teilnehmer)

Die Tour findet an folgenden Terminen statt:

12. 07. 2024 – 14. 07. 2024 | Freitag bis Sonntag
26. 07. 2024 – 28. 07. 2024 | Freitag bis Sonntag
09. 08. 2024 – 11. 08. 2024 | Freitag bis Sonntag
23. 08. 2024 – 25. 08. 2024 | Freitag bis Sonntag
06. 09. 2024 – 08. 09. 2024 | Freitag bis Sonntag
20. 09. 2024 – 22. 09. 2024 | Freitag bis Sonntag

9:00 Uhr am Bergschulbüro in Oberstdorf

Anreise

Mit dem PKW:

Über die B19 Kempten – Oberstdorf. Ab dem Kreisel am Ortseingang der Beschilderung Nebelhornbahn / Oybele Parkplatz folgen. Kurz vor dem Parkplatz gibt es die Einfahrt zu dem neuen Gebäude auf der rechten Seite. Hier haben wir eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen. Parkscheine sind gegen Gebühr im Büro erhältlich. Unser Büro findest du im Erdgeschoß.

Mit der Bahn:

Gute Bahnverbindung nach Oberstdorf. Vom Bahnhof erreicht man uns in ca. 15 Gehminuten. Durch die Fußgängerzone zur Nebelhornbahn und weiter Richtung Oybele Halle. Unser Büro befindet sich im Erdgeschoß von dem neuen Gebäude unterhalb vom Oybele Parkplatz. Alternativ kannst du vom Bahnhof bis zur „Skisprungarena“ mit dem Ortsbus (Linie 9) fahren. Von hier sind es dann nur noch ca. 2 min zu Fuß. Einmal über die Straße, wir sind das einzige Gebäude (auf der linken Seite) am Fußweg zur Oybele Halle.

Tourenablauf:

Tag Tourenbeschreibung Gehzeit
1. Tag: Fr
Aufstieg zur Rappenseehütte
Fahrt nach Birgsau (956 m), Wanderung nach Einödbach (1.115 m), Deutschlands südlichster bewohnter Ort. Aufstieg über die Enzianhütte (1.804 m) zur Rappenseehütte, Übernachtung.
 ca. 4 Std.
2. Tag:
Sa
Heilbronner Höhenweg – Waltenberger Haus
Abstieg nach Birgsau. Aufstieg zum Steinschartenkopf (2.615 m) über den Heilbronner Höhenweg zum Bockkarkopf (2.609 m). Einige Wegabschnitte sind mit Drahtseilen versehen. Über die Bockarscharte steigen wir zum Waltenberger Haus (2.084 m) ab, Übernachtung.
ca. 5 Std.
3. Tag:
So
Einödsbach – Birgsau– Oberstdorf
Abstieg nach Einödsbach. Die südlichste ganzjährig bewohnte Siedlung Deutschlands. Ab Birgsau bringt uns ein Bus zurück nach Oberstdorf.
ca. 3 Std.

Unsere Leistungen:

3 Tage Führung durch einen staatl. geprüften Berg- und Skiführer bzw. einem Bergwanderführer
2 x Übernachtung mit Halbpension auf einer Hütte (Lager)
Leihausrüstung: Teleskopstöcke und spezielle Trekkingschirme stellen wir gerne kostenlos für diese Tour zur Verfügung.

Zusatzkosten:

Getränke und Proviant je nach Bedarf ca. 30,00 € pro Tag,
2 x Busfahrt ca. 8,00 €.
Parkgebühr (siehe Anfahrt PKW).

Anforderungen:

Bergwandererfahrung, sicheres Gehen im Auf- und Abstieg, gute körperliche Verfassung, gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, Ausdauer für Tagesetappen bis zu 7 Stunden.
Am Heilbronner Höhenweg befinden sich seilversicherte und ausgesetzte Passagen.

Ausrüstung:

feste Bergschuhe mit guter Profilsohle Kat. B
2 Paar Wandersocken
1 bequeme Berghose
1 kurze Hose
1 Jacke (Softshell)
1 Regenjacke und 1 Regenhose (ideal Gore-Tex) – 1-2 atmungsaktive T-Shirts
Unterwäsche (ideal atmungsaktiv)
1x Wechselwäsche für die Hütte (dünne Stoffhose, T-Shirt, evtl. dünner Pullover)
evtl. 1x lange Skiunterwäsche zum Schlafen
leichte Hüttenschuhe
1 Rucksack max. 30 – 35 Liter mit Rucksackhülle (Rucksackgewicht ohne Trinken max. 8 kg)
Handschuhe, Kopfbedeckung gegen Sonne und Kälte, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz
Trinkflasche, Tourenverpflegung für den ersten Tag
Hüttenschlafsack (gibt es in Baumwolle oder Seidenausführung) (In Baumwolle auf der 1. Hütte erhältlich.)
Regenschirm (ideal Bergsteigerschirme mit einem Glasfasergestell.) Kann bei uns ausgeliehenen werden.
Teleskopstöcke (können bei uns ausgeliehen werden.)
kleines Handtuch und Wasch-Set (z.B. Probepäckchen…), Blasenpflaster, persönliche Medikamente
evtl. kleine Taschenlampe
Personalausweis und AV-Ausweis (falls vorhanden)

Tipp vom Profi:
– Mit leichtem Gepäck läuft es sich besser.
– Zwiebelprinzip mit leichter Funktionskleidung.
– Gute Vorbereitung mit Radfahren, Joggen, längere Wanderungen mit Rucksack im Auf- und Abstieg
– rechtzeitige Anreise, Puffer einplanen

Aktiv am Berg Tipp:
Wir hoffen, du hast diese Wanderung deinem persönlichen Können entsprechend ausgewählt und kommst gesund und gut vorbereitet. So steht einer erlebnisreichen und genussvollen Tour nichts im Wege. Wir freuen uns auf gemeinsame Tage „aktiv am Berg“.

Diese Reise ist nicht handicap-geeignet.

Informationen zur Buchung, Zahlung, nicht Erreichen der Mindestteilnehmerzahl, Storno

Die Buchung ist telefonisch und online möglich. Wir empfehlen die Benutzung des Buchungsformulars der jeweiligen Tour von unserer Webseite: www.aktiv-am-berg.de.

 

Buchung einer Pauschalreise: Die Grundlage sind diese Reiseausschreibung und evtl. ergänzende Informationen des Reiseveranstalters. Mit der Buchung (Reiseanmeldung) bietet der Reisende dem Reiseveranstalter den Abschluss des Pauschalreisevertrages verbindlich an.

Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Reisebestätigung durch den Reiseveranstalter zustande.

 

Zahlung: Mit dieser Bestätigung wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Führungspreises gefordert. Die Restzahlung wird bei Reisen mit 2- 4 Reisetagen spätestens 6 Tage vor Reisebeginn, bei Reisen ab 5 Reisetagen: spätestens 12 Tage vor Reisebeginn fällig und ohne weitere Aufforderung vom Kunden überwiesen.

 

Nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl: Jede Tour hat eine festgelegte Mindestteilnehmerzahl. Der Veranstalter kann bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl vom Vertrag zurücktreten.

Ein Reiserücktritt ist bei Touren von 2 – 4 Reisetagen dem Reisenden gegenüber spätestens am 7. Tag, bei Reisen mit mindestens 5 Reisetagen dem Reisenden gegenüber spätestens am 14. Tag vor dem vereinbarten Reiseantritt zu erklären.

Bei Gruppen- Reisen / – Touren werden die Preise mit einer Mindestteilnehmerzahl kalkuliert. Bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl werden wir im Vorfeld Kontakt zu allen Teilnehmern aufnehmen um gemeinsam eine Lösung zu finden. Das kann z.B. eine Verkürzung der Tour bzw. des Kurses sein oder die Bezahlung eines Aufpreises. Eine Absage unsererseits versuchen wir zu vermeiden. Können es aber leider nicht immer verhindern.

 

 

 

 

 

 

Storno: Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn vom Pauschalreisevertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist gegenüber dem Reiseveranstalter schriftlich zu erklären. Informationen zu dem Reiserücktritt durch den Reisenden wird in unseren Allgemeine Geschäftsbedingungen unter Punkt 4 beschreiben. Dort findet sich auch folgende Stornostaffelung:

ab Buchungstag bis einschließlich 60. Tag vor Reisebeginn: 20 % des Reisepreises, mindestens

75,00 € pro Reisendem

ab 59. Tag bis einschließlich 30. Tag vor Reisebeginn: 40 % des Reisepreises, mindestens

75,00 € pro Reisendem

ab 29. Tag bis einschließlich 21. Tag vor Reisebeginn: 60 % des Reisepreises, mindestens

75,00 € pro Reisendem

ab 20. Tag bis einschließlich 7. Tag vor Reisebeginn: 80 % des Reisepreises, mindestens

75,00 € pro Reisendem

ab 6. Tag vor Reisebeginn oder bei Nichtantritt: 90 % des Reisepreises, mindestens 75,00 € pro Reisendem

Als Stichtag für die Berechnung gilt der schriftliche Zugang der Rücktrittserklärung.

 

Versicherungen: Bitte unbedingt den Versicherungsschutz prüfen. Wir empfehlen jedem Teilnehmer den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, um bei einem Reiserücktritt die Stornokosten abzudecken. Diese Versicherung gibt es auch in Kombination mit einer Reiseabbruchversicherung.

Außerdem empfehlen wir eine Versicherung zur Deckung von Rückführungs- und Bergungskosten bei Unfall oder Krankheit, wie z.B. eine Unfallversicherung. Bei Reisen ins Ausland empfehlen wir zudem eine Auslandskrankenversicherung.

Die entsprechenden Versicherungen bzw. Pakete können hier eingesehen und abgeschlossen werden:

https://reiseversicherung.kaera-makler.de/kaeraibe_new/public/travelInformation

 

Nach oben scrollen