Schneeschuhwandern in Oberstdorf

Aktionswoche

Reisezeitraum

Januar bis Februar 2023
6 Tage, Sonntag bis Freitag

Gruppengröße

5 – 8 Teilnehmer

Schwierigkeit

Kondition

Technik

Schneeschuhwandern - Schwierigkeitsbewertung

Die Schwierigkeit einer Tour lässt sich mit einem Wort oder Symbol nicht ausreichend beschreiben. Vielmehr besteht die Bewertung aus verschiedenen Kriterien wie: Anforderung an die körperliche Leistungsfähigkeit (Ausdauer und Kondition) und Anforderung an das technische Können und die Erfahrung im Gebirge.

Info: Die angegebenen Gehzeiten sind Richtzeiten, sie hängen von der Witterung (Nässe, Schnee…) und der Wegbeschaffenheit ab.

Kondition

leicht

Durchschnittlicher Kondition für Aufstiege bis zu 400 HM.

mittel

Gute Kondition für Touren mit 500 – 700 HM im Auf- und Abstieg und Gehzeiten bis zu 5-6 Stunden ist wichtig.

Technik:

leicht

Leichte Wanderung mit Schneeschuhen, auch für Schneeschuh-Anfänger geeignet.

mittel

Mittelschwere Touren, Bergwandererfahrung, Erfahrung im Schneeschuhwandern ist vorteilhaft.

Preis

€ 860,00
Druckversion (PDF) aller Toureninfos

Mit unserer Tourenwoche Schneeschuhwandern in Oberstdorf sprechen wir speziell Wanderfreunde und Winterfans an, die die Vorzüge an einer Unterkunft im Tal schätzen. So kann jeder ganz nach seinem „Geschmack“ nach der Tour durch Oberstdorf bummeln oder einfach in der gemütlichen Pension ausspannen. Von unserem Stützpunkt im Tal werden wir ausgedehnten Schneeschuhwanderung durch die winterliche Allgäuer Bergwelt unternehmen und täglich aufs Neue unsere Touren starten. Beim gemeinsamen Abendessen können wir dann Pläne schmieden und uns auf die Tour am nächsten Tag freuen.

Dein Plus

  • garantiert kleine Gruppe von 5 bis max. 8 Personen!
  • qualifizierte und motivierte staatlich geprüfte Berg- und Skiführer bzw. Bergwanderführer
  • top Organisation
  • Leihmaterial kostenfrei
  • individuelle Wunschtermine möglich
  • Spezialangebote für Gruppen (z.B. mehr als 8 Teilnehmer)

Tourenablauf:

Schöne Schneeschuh Tagestouren je nach Schneelage im Bereich Oberstdorf, Tiefenbach und dem Kleinwalsertal. Die Gehzeiten liegen zwischen 4 und 5 Stunden.

Wichtig: Wir werden bei der Auswahl der Touren die aktuellen Wetter- und Schneeverhältnisse sowie Können der Teilnehmer mit einbeziehen.

9:00 Uhr Bergschulbüro; Von hier aus bilden sich Fahrgemeinschaften.

Anfahrt

Mit dem PKW: Über die B19 Kempten – Oberstdorf. Dritte Ausfahrt beim Kreisel am Ortseingang, dann links halten Richtung Rubi, Reichenbach. Nach Bahnübergang und Brücke links in den großen Parkplatz abbiegen.
Mit der Bahn: Zu Fuß von Bahnhof Oberstdorf ca. 20 min. Gehzeit. Rechts vom Bahnhof am Busbahnhof vorbei und am Parkplatz „EDEKA“ nach rechts in die Rettenberger Straße. Der Straße bis zur Querstraße Alpgaustraße folgen und diese überqueren. Links weiter und in einem Rechtsbogen, vorbei am Gertrud-von-Le-Fort-Gymnasium, auf dem Fuß- und Radweg der Rubinger Straße folgen. Nach Bahnübergang und Brücke links in den großen Parkplatz abbiegen.
Alternativ mit der Buslinie 45 bis zur Station Campingplatz Oberstdorf“. Über die Brücke und dann gleich links.

 

Unsere Leistungen:

5 Tage Führung und Organisation durch einen staatl. gepr. Berg- und Skiführer bzw. Bergwanderführer,

5 x Übernachtung mit Frühstück in einer Pension (Einzelzimmer auf Anfrage und je nach Verfügbarkeit – mit Aufpreis möglich.)

Zusatzkosten:

evtl. Bus und Bahnfahrten, je nach persönlichem Bedarf für Getränke und Proviant, etc. 30 € pro Tag

Anforderungen:

Bergwandererfahrung, Spaß am Wandern und Bewegen, durchschnittliche Kondition für Gehzeiten von 4-5 Std. Schneeschuherfahrung wird nicht vorausgesetzt.

Ausrüstung:

Stabile Wanderschuhe, Wander-, Ski- oder Tourenhose, Überjacke oder Anorak, Softshell- oder Fleecejacke, Funktionswäsche / Skiunterwäsche, Pulli, Wechselwäsche, warme Socken (2 Paar), Wechselkleidung für die Hütte, dünne und dicke Handschuhe, Kopfbedeckung gegen Sonne und Kälte, Gamaschen, Sonnenbrille, Sonnencreme, Thermosflasche für warmen Tee 1 Liter, Tourenverpflegung, leichte Turnschuhe oder Schlappen für die Hütte, Hüttenschlafsack (kl. Baumwoll- bzw. Seidensack), kleiner Kulturbeutel, bequemer Rucksack max. 25 – 30 Liter

Tipp vom Profi: Mit leichtem Rucksack läuft es sich besser.

Info: Schneeschuhe, Skistöcke, Sicherheitsausrüstung (Sonde, Schaufel, LVS-Gerät) werden von uns bei Bedarf kostenlos zur Verfügung gestellt. Falls Ausrüstungsgegenstände nicht vorhanden sind, bitte bei der Buchung angeben.

Leihmaterial: Für Beschädigungen, die über normale Abnutzung hinausgehen, muss der Teilnehmer aufkommen.

AKTIV AM BERG Tipp: Wir hoffen du hast den Kurs deinem persönlichen Können entsprechend ausgewählt und kommst gesund und gut vorbereitet. So steht einer erfolgreichen und erlebnisreichen Ausbildung nichts im Wege. Wir freuen uns auf gemeinsame Tage „aktiv am Berg“.

Diese Reise ist nicht handicap-geeignet.

Informationen zur Buchung, Zahlung, nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl, Storno

Die Buchung ist telefonisch und online möglich. Wir empfehlen die Benutzung des Buchungsformulars der jeweiligen Tour von unserer Webseite: www.aktiv-am-berg.de.

Buchung einer Pauschalreise: Die Grundlage sind diese Reiseausschreibung und evtl. ergänzende Informationen des Reiseveranstalters. Mit der Buchung (Reiseanmeldung) bietet der Reisende dem Reiseveranstalter den Abschluss des Pauschalreisevertrages verbindlich an.

Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Reisebestätigung durch den Reiseveranstalter zustande.

Zahlung: Mit dieser Bestätigung wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Führung Preises gefordert. Die Restzahlung wird bei Reisen mit 2- 4 Reisetagen spätestens 6 Tage vor Reisebeginn, bei Reisen ab 5 Reisetagen: spätestens 12 Tage vor Reisebeginn fällig und ohne weitere Aufforderung vom Kunden überwiesen.

Nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl: Jede Tour hat eine festgelegte Mindestteilnehmerzahl. Der Veranstalter kann bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl vom Vertrag zurücktreten.

Ein Reiserücktritt ist bei Touren von 2 – 4 Reisetagen dem Reisenden gegenüber spätestens am 7. Tag, bei Reisen mit mindestens 5 Reisetagen dem Reisenden gegenüber spätestens am 14. Tag vor dem vereinbarten Reiseantritt zu erklären.

Storno:Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn vom Pauschalreisevertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist gegenüber dem Reiseveranstalter schriftlich zu erklären. Informationen zu dem Reiserücktritt durch den Reisenden wird in unseren Allgemeine Geschäftsbedingungen unter Punkt 4 beschreiben. Dort findet sich auch folgende Stornostaffelung:

ab Buchungstag bis einschließlich 60. Tag vor Reisebeginn: 20 % des Reisepreises, mindestens

75,00 € pro Reisendem

ab 59. Tag bis einschließlich 30. Tag vor Reisebeginn: 40 % des Reisepreises, mindestens

75,00 € pro Reisendem

ab 29. Tag bis einschließlich 21. Tag vor Reisebeginn: 60 % des Reisepreises, mindestens

75,00 € pro Reisendem

ab 20. Tag bis einschließlich 7. Tag vor Reisebeginn: 80 % des Reisepreises, mindestens

75,00 € pro Reisendem

ab 6. Tag vor Reisebeginn oder bei Nichtantritt: 90 % des Reisepreises, mindestens 75,00 € pro Reisendem

Als Stichtag für die Berechnung gilt der schriftliche Zugang der Rücktrittserklärung.

Versicherungen: Bitte unbedingt den Versicherungsschutz prüfen. Wir empfehlen jedem Teilnehmer den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, um bei einem Reiserücktritt die Stornokosten abzudecken. Diese Versicherung gibt es auch in Kombination mit einer Reiseabbruchversicherung.

Außerdem empfehlen wir eine Versicherung zur Deckung von Rückführungs- und Bergungskosten bei Unfall oder Krankheit, wie z.B. eine Unfallversicherung. Bei Reisen ins Ausland empfehlen wir zudem eine Auslandskrankenversicherung.

Die entsprechenden Versicherungen bzw. Pakete können hier eingesehen und abgeschlossen werden:

https://reiseversicherung.kaera-makler.de/kaeraibe_new/public/travelInformation

Bei Rückfragen stehen wir jederzeit zu Verfügung.

 

Die Tour findet an folgenden Terminen statt:

08. 01. 2023 - 13. 01. 2023 - nicht mehr buchbar
29. 01. 2023 - 03. 02. 2023 - nicht mehr buchbar
Scroll to Top